KOGL Pflanzenbörse

 

am Samstag, 28. September 2019 von 10 bis 13 Uhr

 

 

Anmeldung für Verkaufsstände über

Standgebühr: 1 Kuchen

 

War es nicht immer gute Tradition, Saat- und Pflanzgut sowie Erfahrungen mit Gartennachbarn zu tauschen? Es führte über Jahrhunderte dazu, dass landschaftstypische Sorten mit heimischen Böden und Klima gut zurechtkamen und Pflanzenschutzmittel gar nicht oder kaum notwendig waren.

 

Gerade die heutige Zeit mit einerseits brisantem Arten- und Insektensterben und andererseits leergeräumten Landschaften sollte uns daran erinnern, wie viel wir als Gartenbesitzer dafür tun können, dass wieder blühende, artenreiche Gärten entstehen. Im besten Fall dienen sie nicht nur unserer Freude, sondern bieten auch vielen Tieren ein reichhaltiges Nahrungsangebot.

 

Deshalb laden wir Gartenfreunde ein, schon jetzt nach geeigneten Pflanzen im Garten Ausschau zu halten. Vielleicht gedeihen Ihre Stauden und Sträucher zu üppig, sie sollten geteilt werden oder benötigen einen neuen Standort? Vielleicht ernten Sie samenfestes Saatgut? Bringen Sie alles am Samstag, 28. September, zur Pflanzenbörse mit.

 

Sie können selbst verkaufen oder das Mitgebrachte dem KOGL als Spende für dessen Verkaufsstand überlassen.

 

Und bereichern Sie Ihren eigenen Garten mit auf der Börse angebotenen Pflanzen.

 

Daneben präsentieren wir robuste Apfelsorten, welche Sie gerne verkosten dürfen.